Kultur Niederösterreich FREI HAUS

Tauchen Sie ein in die virtuelle Welt des niederösterreichischen Kulturlebens!
Wir teilen mit Ihnen spannende Einblicke, wertvolle Dokumentationen und kreative Anregungen. Kultur Niederösterreich – frei Haus! 

  • Karikaturmuseum Krems - Podcast zur Ausstellung Tu felix Austria ... zeichne! 25 Jahre Österreich in der EU:
    Österreichs einziges Museum für satirische Kunst widmet sich aktuell der Beziehung zur EU. Im Podcast werden einzelne Werke von Künstler*innen wie Manfred Deix oder Gerhard Haderer audiovisuell vorgestellt.
  • Podcast des Kunstraum Niederoesterreich:
    Der Podcast Im Kunstraum präsentiert Audio-Touren durch seine Ausstellungen, Interviews mit Kurator*innen und Künstler*innen sowie Diskussionsveranstaltungen: experimentell – performativ – diskursiv.
  • Tonkünstler Homeoffice-Konzert:
    Aus der aktuellen Spielpause meldet sich das Tonkünstler Orchester gemäß dem Aufruf #stayathome #bleibdaheim mit einem einzigartigen Patchwork-Sound-Video von Ravels Boléro aus den jeweils eigenen vier Wänden.
  • Donaufestival Mediathek:
    Für alle Fans des Donaufestivals haben die Kurator*innen eine Artist Mediathek angelegt, um eine umfangreiche Playlist unterschiedlicher Kunstformen in entsprechend avantgardistischer Ausrichtung zugänglich zu machen.
  • Landestheater Niederösterreich:
    Unter #theatertagebuch veröffentlicht das Landestheater Niederösterreich in den kommenden Wochen Lesungen, Hörspiele, Trailer und Videos von Ensemble und Dramaturgie und freut sich auf Ihre Kommentare.
  • Volkskultur Niederösterreich – Kurzfilme Kulturerbe Handwerk:
    In stimmungsvollen Kurzporträts werden traditionelle Techniken vorgestellt, u.a. von einem Perlmuttdrechsler aus dem Thayatal, einem Schmied der Eisenstraße und einer Teppichweberin aus dem Kamptal.
  • Denkmalpflege in Niederösterreich:
    Denkmalpflege benötigt umfassende Expertise und bedeutet große Verantwortung für das baukulturelle Erbe. Mehr als 60 Ausgaben der Broschüre Denkmalpflege in Niederösterreich, zuletzt zum Thema Nachhaltigkeit, stehen mit informativen Artikeln und einladenden Fotografien zum gratis Download bereit. Zudem stellt ein Filmbeitrag gelungene Beispiele aus dem ganzen Land vor.
  • Sammlungsbestände des Stift Klosterneuburg:
    Die Online Collection des Stifts Klosterneuburg lässt sich entlang von Themen wie Barock oder Klosterneuburg im Bild entdecken. Durch Verweise auf die jeweilige Fachliteratur kann man vertiefend eintauchen.
  • Schloss Hof: 360°-Rundgang durch Schloss und Park
    Die virtuelle Tour durch das Barockjuwel im Marchfeld umfasst das prächtige Innenleben von Schloss Hof, seinen Park sowie die Vogelperspektive. Ebenso im Package enthalten ist das benachbarte Schloss Niederweiden.
  • Landesbibliothek Niederösterreich:
    Leckerbissen aus der Landesbibliothek werden unter Highlights vorgestellt: vom Beethovenporträt bis zur barocken Niederösterreichkarte. Zum gemeinsamen Singen regt Liedgut aus ganz Niederösterreich im Volksliedarchiv an.
  • Landesarchiv Niederösterreich:
    Das Archivalienschaufenster holt besondere Objekte aus den Beständen des Landesarchivs vor den Vorhang. Durchstöbert man das Angebot, entdeckt man u.a. saisonbezogen einen mittelalterlichen Erlass zur Abgabe von („Oster“-)Eiern.
  • Römerstadt Carnuntum:
    Die Römerstadt Carnuntum bietet einen digitalen Rundgang ab dem Heidentor, spannende Informationen zu antiker Bau-, Wohn- und Genusskultur, es können aber auch Fundstücke wie z.B. ein Bronzeskalpell entdeckt werden.
  • Augustiner Chorherrenstift Herzogenburg: 
    Wer Stift Herzogenburg virtuell besichtigen möchte, kann sich über Luftaufnahmen dem Kloster mit seiner eindrucksvollen Barockarchitektur annähern, um schließlich Raum für Raum in die sakrale Welt einzutauchen.
  • Gedächtnis des Landes:
    Die umfassende Darstellung der Geschichte Niederösterreichs umfasst mehr als 9.000 Einträge mit Chronik, Biografien und Ortsgeschichten und Kunstwerke: mit Abbildungen und zahlreichen Querverweisen.
  • Blog Museum Niederösterreich:
    Das Haus der Geschichte bringt spannende Beiträge, z.B. zur Geschichte der St. Pöltener Straßenbahn oder über CARE-Pakete als Ausdruck von Hilfsbereitschaft, mit Zeitzeug*innenberichten zum Nachlesen.
  • Topothek:
    „Topo-“ bedeutet Ort und zu vielen Orten in ganz Niederösterreich kann man mit der Topothek bei einer spannenden digitalen Zeitreise historische Ansichten, private Aufnahmen, aber auch Objekte des Alltags entdecken.
  • Museumsmanagement Niederösterreich:
    Das Museumsmanagement Niederösterreich gibt der bemerkenswerten Museumsdichte des Landes einen digitalen Rahmen mit virtuellen Touren, Apps, Audioguides und online-Sammlungen zum Erkunden der Stadt- und Regionalmuseen.
  • Filmarchiv Laxenburg –  digitales Heimkino:
    Das Filmarchiv Austria lagert an seinem Standort in Laxenburg die umfangreiche Sammlung des audiovisuellen Kulturerbes Österreichs. Über Channels wie Österreich privat! können Videos abgerufen werden.
  • Georg Rihas Schatzkiste:
    Der bedeutende Dokumentarfilmer Georg Riha öffnet großzügig sein Archiv und zeigt u.a. Über ÖsterreichWachau – Land am Strome, Der Zauber von Laxenburg oder Kellergassen in Niederösterreich.
  •  Diagonale´20
    Aufgrund der COVID-19-bedingten Absage zeigt die Video-Plattform des ORF, Flimmit, Filme des Filmfestivals - darunter auch viele der Filme, die durch Unterstützung des Landes Niederösterreich entstanden sind. Mit Festivalpass können Filme einen Monat lang gestreamt werden. Dieser ist zum Spezialpreis von € 4,99 erhältlich (beim Bezahlvorgang auf "Gutscheincode einlösen" klicken und Code eingeben: 2020-DIAGONALE).
  • Literarische Lesungen aus Niederösterreich:
    Literatur aus Niederösterreich bietet die Sendereihe aufdraht in über 100 Beiträgen im O-Ton der Autor*innen, darunter Josef Haslinger, Alfred Komarek, Eva Rossmann oder Marlene Streeruwitz.
  • NOEBOOK:
    Als online-Bibliothek stellt NOEBOOK.AT eine große Bandbreite an digitalen Medien wie e-Books, e-Papers, e-Audios, e-Videos, e-Learning Sprachkurse zur Verfügung.
  • Literaturzeitschrift DUM: 
    DUM, das ultimative Magazin, hat sein literarisches Archiv geöffnet und sämtliche Ausgaben aus den Jahren 2017 und 2018 zum Nachlesen online gestellt. Schon die originellen Covers versprechen höchstes Literaturvergnügen.
  • Blog Museum Niederösterreich:
    Das Haus für Natur lädt mit interessanten Artikeln, etwa Vom Wildtier zum Haustier, zum Schmökern ein. Auch Rezepte findet man in der vielfältigen Sammlung: von Wildkräutereintopf bis Löwenzahntee.
  • Zeichen- und Malwettbewerb Selection KIDS:
    Die Donau steht im Zentrum des Zeichen- und Malwettbewerbs der Broschüre Selection KIDS: Mit Hilfe einer Vorlage zum Download können Kinder ihre Ideen zu Papier bringen. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!
  • Lese- und Bastelerlebnisse von Zeit Punkt Lesen:
    Spannende Anleitungen und Anregungen zum Lesen und Basteln finden alle Altersgruppen auf Initiative von Zeit Punkt Lesen, darunter das originelle Mundart-Memospiel GUGARUZ & GUGASCHEGGN und vieles mehr.
  • Museum Niederösterreich:
    Ein Frühlingsblumenquiz, Malvorlagen, DIY-Videos mit Bastelanleitungen: Das Museum Niederösterreich hat ein Daheim-Paket für die ganze Familie geschnürt. Im Museumsblog erfährt man Spannendes zu Geschichte und Natur.
  • NOEBOOK:
    Als online-Bibliothek stellt NOEBOOK.AT eine große Bandbreite an digitalen Medien wie e-Books, e-Papers, e-Audios, e-Videos zur Verfügung, darunter eine große Auswahl an Kinder- und Jugendliteratur.
  • ORTE Architekturnetzwerk Niederösterreich:
    Das 9. ORTE-Symposium zur Raumplanung, mit regionalen und internationalen Beiträgen unter dem Titel Zivilgesellschaftliches Engagement als Motor der Orts- und Regionalentwicklung, kann online nachgehört werden.
  • Gestalte(N):
    Das Magazin Gestalte(N), abrufbar als e-paper, stellt exemplarische Beispiele gelungener Bauvorhaben vor, schafft historische Bezüge und richtet sich mit den Ortsbildkids bewusst auch an die junge Generation.

Ihre Kontaktstelle des Landes

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung Kunst und Kultur
Landhausplatz 1, Haus 1 3109 St. Pölten
E-Mail: post.k1@noel.gv.at
Tel: 02742/9005 - 13006
Fax: 02742/9005 - 13029
Letzte Änderung dieser Seite: 31.3.2020
© 2020 Amt der NÖ Landesregierung